Rückmelden

Für die Steuerung von Modelleisenbahnanlagen stehen verschiedenste Möglichkeiten offen.

Ganz klassisch mit einem Trafo oder Fahrgerät für Wechselstrom oder Gleichstrom.
Mit einer Fernsteuerung mit Infrarotverbindung.
Seit geraumer Zeit gibt es kleine digitale Steuergeräte und grosse Zentralen.
Und für anspruchsvolle Modellbahnen sind unterschiedliche Softwarelösungen greifbar.

Der Einsatz von digitalen Steuerungen bedingt sehr oft, dass die Steuerung weiss, welcher Zug sich an einem bestimmten Ort auf dem Gleis befindet um die gewünschten Aktionen auslösen zu können. Ausserdem muss die Steuerung bestimmte Zustände von Schlatungen, Weihenantrieben und Signalen kennen.
Dazu gibt es wiederum vielfältige Komponenten für die Rückmeldung an das Steuerungssystem.

Strommessung am Zweileitergleis:

  

Weichenantriebe, Kontakte, Schalter und Kontaktgleise am Mittelleitergleis:

  

Faustregel für Kontaktgleise:
Die Kontaktstrecke sollte länger als das längste eingesetzte Fahrzeug eingeplant werden.

Allen Rückmeldesystemen gemeinsam ist, dass ein erzeugtes Rückmeldesignal an die Steuerung bzw. Software übermittelt werden muss.